Stillberatung

Die Stillzeit wird vom Kind aus geregelt. Dennoch ist es wichtig, dass alle Beteiligten – also Kind und Mutter – eine Lösung finden, bei der keine der Parteien zu kurz kommt.

Die WHO empfiehlt das ausschließliche Stillen bis zum Ende des 6. Lebensmonats. Jedoch sollte man ab dem 5. Lebensmonats des Kindes mit der Beikost langsam beginnen. Die Stillmahlzeiten passen sich dementsprechend an den Bedarf des Kindes an. Stillen während der Beikost-Einführung ist für Ihr Kind eine sehr gute Verdauungshilfe.

Eventuell wird die Milch weniger, die schlaflosen Nächte machen Ihnen zu schaffen oder der Druck von Familie und Umfeld erhöht sich, dass es jetzt doch auch mal genug mit dem Stillen sei. Vielleicht haben Sie aber auch entschieden, dass es an der Zeit ist, das Stillen zu beenden und haben Fragen zum richtigen Zeitpunkt und der Vorgehensweise beim Abstillen und wie es danach weitergehen kann.
Ich berate Sie gerne auch bei Fragen zum Abstillen oder Flaschennahrung.

Die Ernährung des Kindes ist im ersten Lebensjahr oft ein zentrales Thema. Weitere Informationen zur Beikosteinführung finden Sie unter dem entsprechenden Link.

Allgemeine Informationen
Sie haben gegenüber Ihrer Krankenkasse im gesamten ersten Lebensjahres Ihres Kindes Anspruch auf 8 Stillberatungen. Bitte bringen Sie zum Termin Ihre Krankenkassenkarte und das gelbe Untersuchungsheft Ihres Kindes mit. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.

 

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten oder Fragen haben, dann kontaktieren Sie mich gerne.