Moxa-Behandlung bei Beckenendlage

Die Moxa Behandlung hat in den alten Kulturen China, Japan und Tibet eine lange Tradition. Dabei werden Kräuter in der Nähe der Haut verbrannt, um so bestimmte heilende Effekte zu erzielen.  
 

Moxa-Behandlung bei Beckenendlage
In der Schwangerschaft wird die Moxa-Behandlung dazu eingesetzt, das Kind im Fall einer Beckenendlage zu einer Drehung zu bewegen, so dass eine natürliche Geburt möglich wird. Die Behandlung ist für Mutter und Kind völlig schmerzfrei!

Moxa-Behandlung bei allgemeinen Schwangerschaftsbeschwerden
Eine Behandlung kann auch bei bei Schmerzen, Dauerschmerzen, schweren Verspannungen oder Erschöpfung hilfreich sein. Durch die Aktivierung der Akupunkturpunkte kommt es zu einem energetischen Ausgleich. Patientinnen berichten von einer allgemeinen Entspannung, Beruhigung und Stärkung.
  

Allgemeine Informationen:

Eine Sitzung dauert etwa 20 Minuten.
Bei der MOXA-Behandlung erfolgen in der Regel 4-5 Sitzungen in wöchtenlichen Abstand.
Die Kosten für die MOXA-Behandlung werden NICHT von den Krankenkassen übernommen.

 

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten oder Fragen haben, dann kontaktieren Sie mich gerne.