Geburtsvorbereitungskurse

Im Kurs steht das Thema Geburt und die erste Zeit mit dem Kind zu Hause im Mittelpunkt.

Geburtsvorbereitungskurse besuchen Sie am besten zwischen der 30. bis 35. Schwangerschaftswoche.

Die Kurse finden in kleiner Runde in Präsenz statt.

Wir klären dabei folgende Fragen:

Rund um die Geburt

  • Wie erkennen wir, dass es “wirklich” los geht
  • Was tun wir, wenn die Fruchtblase platzt?
  • Abläufe im Körper und Phasen der Geburt
  • Was geschieht eigentlich während einer Geburt?
  • Informationen zu medizinischen Interventionen z.B. PDA
  • Wie kann ich meine Partnerin bei der Geburt unterstützen?
  • Wie funktioniert das mit Atmung und Entspannung?
 

Die erste Zeit zu Hause

  • Was brauchen wir daheim?
  • Ausstattung für Mutter und Kind, Medikamente etc.
  • Was und wie unterstützt die Hebamme zu Hause?
  • Bonding & Handling Neugeborener
  • Brauchen wir einen Kinderarzt?
  • Informationen zum Stillen
 
 

Allgemeine Informationen

Da das Platzangebot begrenzt ist, empfehle ich eine rechtzeitige Anmeldung. Sollte der Wunschtermin bereits ausgebucht sein, dann können Sie sich über das Buchungsformular auf die Warteliste setzen lassen.

Der Abendkurs findet immer mittwochs von 18:00 bis 21:00 Uhr und der Wochenendkurs immer Samstag und Sonntag von 09:30 bis 16:30 Uhr in der Hebammenpraxis Wonneproppen oder im Familienstützpunkt Nilkheim statt.

Im Familienstützpunkt Nilkheim sind für alle Teilnehmer/innen kostenfreie Parkplätze vor dem Eingang.

Es gibt zum Kurs ein kleines Buffet mit Keksen, Obst und Knabbereien, sowie Kaffee, Tee und Wasser für Euch.

Kosten und Informationen
Die Kosten für die gesetzlich versicherte Schwangere werden direkt mit den gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet, bei einer Privatversicherung wird der Satz gemäß der geltenden privaten Gebührenordnung für Hebammen in Bayern abgerechnet. Nach dem Kurs bekommen Sie hierfür eine Rechnung ausgehändigt.

Bei regelmäßiger Teilnahme erstattet die gesetzliche Krankenkasse dann die kompletten Kursgebühren. Die Gebühren für versäumte Kursstunden werden nicht von den Krankenkassen übernommen und sind daher von der Teilnehmerin selbst zu tragen. Dabei ist es unerheblich, aus welchem Grunde die Abwesenheit resultierte. Die Gebühren für versäumte Kursstunden richten sich nach der Privat-Gebührenordnung für Hebammen in Bayern. Die Hebamme stellt der Teilnehmerin am Ende des Kurses über die versäumten Kursstunden eine Rechnung. Da die Kursstunden bei einem geschlossenen Kurs aufeinander aufbauen, ist es nicht möglich, eine Teilnehmerin während des laufenden Kurses durch eine andere zu ersetzen.

Der Partneranteil für den Kurs liegt bei 140€ (+ 10€ Bearbeitungsgebühr) und muss bei der Anmeldung bezahlt werden.

Die Partner*Innen bekommen nach dem Kurs eine Teilnahmebescheinigung zur Einreichung bei ihrer Krankenkasse ausgestellt.